Reiselvst

Norbert Finkenbusch

Seefahrt: Bis der Arzt kommt

| Keine Kommentare

DSCN0235Erst mal Völlegefühl und Kater vom Vorabend bekämpfen. Munter legt das ältere Ehepaar beim Frühstück zwischen Spiegeleiern und Wurstbrötchen schnell das eine oder andere Gläschen Sekt ein. Die beiden Kreuzfahrer freuen sich auf den Seetag, an dem sie das üppige Angebot ihres Schiffes in vollen Zügen genießen können.

Seefahrt tut not

Kreuzfahrten liegen im Trend. Derzeit sinken die Preise und heizen die Nachfrage an. DaDSCN0180 wundert es nicht, wenn die Neubauten von Tui Cruises oder Aida Cruises in immer kürzeren Abständen vom Stapel laufen und stetig größer geraten. Schiffe für 5.000 Passagiere sind nichts Besonderes mehr. Dabei geht der Trend zur Außenkabine mit Balkon. Die preiswerten Innenkabinen werden weniger häufig nachgefragt.

Wohlfühlen mit Völlegefühl

Nach dem Frühstück geht´s auf dem kürzesten Weg zur Bar. Ein kräftiger Cocktail hilft, die Zeit bis zum nächsten Imbiss zu überbrücken. Um die Abrechnung machen sich die beiden Kreuzfahrer keine Gedanken. Schließlich haben sie ein Wohlfühl-Schiff mit „All inclusive“ gebucht.

Wer sich nach dem Kapitäns-Dinner in gehobener Abendgarderobe sehnt, der ist hier falsch. Wohlfühl- oder Club-Schiffe setzen auf sportliches Outfit und zwanglosen Umgang. Badekleidung im Restaurant ist aber verpönt.

Askese – nicht hier

DSCN0036Der Seetag vergeht schnell. Nach vormittäglichem Barbecue schließt sich ein Imbiss mit gegrilltem Fisch an. Alles begleitet von den passenden Getränken. Schließlich hilft nur noch eine ausgedehnte Ruhepause im Liegestuhl.

Der Trend zum „All inclusive“ ist auch auf Kreuzfahrten ungebrochen. Restaurants und Bars an Bord bieten gute Qualität und lassen keine Wünsche offen. Die überzähligen Kalorien werden auf dem Jogging-Parcours oder im schiffseigenen Fitness-Studio abgearbeitet. Für Landausflüge stehen zahlreiche Mountain-Bikes bereit.IMG_0048

Sonnenuntergang verpasst

DSCN0136Das Kreuzfahrer-Ehepaar hat den Seetag gut bewältigt. Nach Mittagsschlaf, Nachmittagskaffee und ausgiebigem Abendessen wird der Tag an der Bar mit einem netten Bierchen bei flotter Livemusik abgeschlossen. Der spektakuläre Sonnenuntergang wird leider verpasst.

Um die Disco mit fetziger Rockmusik oder hartem Techno-Sound macht das Pärchen einen großen Bogen. Die ist fest in der Hand junger Menschen jeden Alters, die tagsüber nicht jede Mahlzeit mitgenommen haben.

Wenn nach einem solchen Tag der Arzt mit einem Mittel gegen Seekrankheit anrückt, dann liegt es nicht immer am Seegang.

Fotos: Norbert Finkenbusch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.