Reiselvst

Norbert Finkenbusch

30. April 2016
von Norbert Finkenbusch
Keine Kommentare

Fuerteventura: Road to Cofete

DSCN0201Wind, Sand und Meer. Das ist Fuerteventura im April. Im Gegensatz dazu das rotbraune Innere der Vulkaninsel, Schotterpisten, Lavagestein, kaum Vegetation, ein paar magere Ziegen. Und abenteuerliche Pisten abseits der Zivilisation. Weiterlesen →

3. Januar 2016
von Norbert Finkenbusch
Keine Kommentare

Sardinien, Korsika, Südfrankreich: Unter Vollzeug

Segeln ist Vielfalt. Im Neopren-Anzug auf einer Katamaran-Kufe die Wellen zu schneiden, mit dem Laser durch die hochschäumende Gischt zu halsen oder mit einer Yacht von stolzen 15 Metern im T-Shirt vor Mallorca zu kreuzen hat jeweils seinen eigenen Reiz. Es geht aber auch ganz gepflegt und entspannt mit der Sir Robert, mit eigener Crew und Gästen, die beim Segeln mitmachen können aber nicht müssen. Weiterlesen →

21. Juni 2015
von Norbert Finkenbusch
Keine Kommentare

Kos: Eine Insel mit zwei Bergen

DSCN0065Die Insel ist etwa 43 Kilometer lang, der höchste Berg ragt 842 Meter über´s Meer. Das mache ich mit dem Rad doch locker in zwei, drei Tagen … dachte ich. Die Anstiege sind teils heftig, die Wege teils schlecht. Und bei der ganzen Hetze hätte ich womöglich Christina nicht kennengelernt. Weiterlesen →

3. Mai 2015
von Norbert Finkenbusch
1 Kommentar

Marrakech: Platz der Geköpften

Platz-der-GauklerEin ohrenbetäubender Lärm empfängt uns auf dem Djamaa al-Fna, dem weltberühmten mittelalterlichen Markt- und Henkersplatz in Marrakech. Die ganze Stadt scheint auf den Beinen und auf dem Platz zu sein, der heute ein lebendiger Ort orientalischer Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und Gaukler ist. Weiterlesen →